Verfahren zur Zahnaufhellung: alle Details zu jedem Zahnaufhellungssystem

Willkommen zum dritten Kapitel unseres Leitfadens zur Zahnaufhellung, in dem wir Sie Schritt für Schritt durch das gesamte Verfahren führen. In diesem Leitfaden besprechen wir jedes Detail der Zahnaufhellungsverfahren, von der Aufhellung in der Praxis über die Zahnaufhellungsschienen für zu Hause bis hin zu rezeptfreien Zahnaufhellungsprodukten wie Aufhellungsstiften und -streifen.

Die Zahnaufhellung wird unter Aufsicht eines qualifizierten Zahnarztes durchgeführt. Der gesamte Vorgang kann 40 Minuten bis eine Stunde dauern. Nachdem der Zahnarzt den richtigen Weißton für Ihre Zähne ausgewählt hat, verwendet er eine Schutzausrüstung, um Ihren Mund und Ihr Zahnfleisch zu schützen, und startet den Aufhellungsprozess mit Aufhellungsgel und UV-Licht, um ihn zu aktivieren. Laut Zahnärzten ist es ein zuverlässigeres Verfahren, da es sichtbarere und dauerhaftere Ergebnisse liefert. Darüber hinaus ist der Prozess kurz, einfach und praktisch schmerzfrei.

Es gibt jedoch auch alternative Möglichkeiten, um Ihre Zähne aufzuhellen. Dazu gehören Home-Bleaching-Schienen, Bleaching-Streifen und Stifte. Ihr Verfahren ist ebenso einfach und kurz, dass man es leicht zu Hause durchführen kann, aber die Ergebnisse sind nicht zuverlässig und langlebig. Es ist eine Menge Wartung nach dem Eingriff erforderlich, damit die Ergebnisse sichtbar werden. Es kann Wochen oder sogar Monate dauern, bis Ergebnisse sichtbar sind.

Zahnarztverfahren zur Zahnaufhellung: Das beste Verfahren zur Zahnaufhellung?

Das Zahnarztverfahren zur Zahnaufhellung gilt als das beste, da es einem Fachmann und Arzt ermöglicht, den Aufhellungsprozess durchzuführen. Außerdem benötigen Sie eine Zahnaufhellung, damit Sie doppelte Vorteile, saubere Zähne und Zahnfleisch sowie ein strahlend weißes Lächeln erhalten.

Office-Verfahren ist ein einfaches und kurzes kosmetisches Verfahren für weißere Zähne und ein revitalisiertes Lächeln. Das Bleichen von Zähnen am Behandlungsstuhl oder in der Praxis erfordert Ihre Anwesenheit in einer Klinik und der gesamte Vorgang dauert nur 40 Minuten bis maximal eine Stunde.

Hier sind die Schritte des Zahnarztverfahrens zur Zahnaufhellung:

  • Schritt 1: Zahnärztliche Untersuchung
  • Schritt 2: Tiefenreinigung
  • Schritt 3: Vorbereitung der Sicherheitsmaßnahmen
  • Schritt 4: Auftragen von Aufheller
  • Schritt 5: Aktivierung der Paste
  • Schritt 6: Fluoridapplikation (optional)
  • Schritt 7: Auswertung und Anweisungen nach der Behandlung

Schritt 1: Zahnärztliche Untersuchung

Vor jeder zahnärztlichen Behandlung muss der Zahnarzt Ihre Zähne untersuchen. Der Zahnarzt bewertet Ihre Zahnprobleme ausführlich und berücksichtigt die Intensität dieser Probleme. Der Hauptfaktor, auf den sich Zahnärzte konzentrieren, ist Ihre allgemeine Mundgesundheit und ob Sie Kronen, Implantate oder Veneers haben. Das Problem bei Kronen, Implantaten oder Ähnlichem ist, dass es nach der Behandlung zu Farbungleichmäßigkeiten kommen kann.

In diesem Schritt haben der Zahnarzt und die Patienten auch die Möglichkeit, alles vor dem Eingriff zu besprechen, damit später keine Verwirrung entsteht. An dieser Stelle teilt Ihnen Ihr Zahnarzt auch eine Farbkarte oder Farbpalette mit. Gemeinsam wählen Sie die Farbe, die zu Ihnen passt, entsprechend Ihrer ursprünglichen Farbe, Ihrem Hautton, Ihrer Lippenform sowie Ihrer Zahnform. Die meisten Kliniken haben einen Standardweißton, der jedoch während der Gelaktivierungsphase durch Steuerung der Lichtintensität an die Anforderungen des Patienten angepasst werden kann. Wenn Sie keine Prothese haben möchten können sie so vorgehen wie Sie wollen.

Schritt 2: Tiefenreinigung

Der nächste Schritt im Bleaching-Prozess ist eine gründliche Zahnreinigung vor der Behandlung. Die meisten Zahnkliniken empfehlen diesen Schritt, weil er dabei hilft, tief sitzende Bakterien und Plaque loszuwerden. Darüber hinaus maximiert es den Erfolg der Aufhellung, da das Gel oder der Wirkstoff nach der Entfernung von Trümmern besser in die Zähne einzieht. Zusammenfassend können wir also sagen, dass die Tiefenreinigung den Prozess der Zahnaufhellung ergänzt und hilft, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Die idealsten Ergebnisse werden mit der Kombination dieser beiden Behandlungen erzielt und Ihr Lächeln verbessert sich drastisch.

Schritt 3: Vorbereitung der Sicherheitsmaßnahmen

Sobald der Reinigungsprozess abgeschlossen ist, bereitet der Zahnarzt die Aufhellungsbehandlung vor. Vorsichtsmaßnahmen sind in diesem Teil dieses Prozesses aufgrund der verwendeten chemischen Mittel äußerst wichtig. Wasserstoffperoxid und Carbamidperoxid sind Wirkstoffe im Aufhellungsprozess. Wenn das Zahnfleisch, die Wangen oder der Gaumen einer höheren Dosis dieser Chemikalien ausgesetzt sind, kann dies zu schweren Entzündungen und Reizungen führen.

Klinischen Studienzufolgedarf die Konzentration von Wasserstoffperoxid beim klinischen Bleaching nicht mehr als 40 % betragen.Für maximalen Schutz von Zahnfleisch und Mund verwenden Zahnärzte Retraktoren oder Kofferdam, um den Lippenbereich zurückzuziehen. Ein flüssiger Damm dient dem Schutz von Weichteilen und der Isolierung von Zähnen und Zahnfleisch. Es besteht aus Harzmaterial und hat eine weiche, gummiartige Konsistenz, die sich nach Abschluss des Verfahrens leicht entfernen lässt.

Als notwendige Sicherheitsvorkehrung gehen Zahnärzte den ganzen Weg, um den Mund zu schützen. Um Missgeschicke zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, diese Details vor der Behandlung mit Ihrem Zahnarzt zu besprechen. Etwas Wissen vor dem Eingriff hilft Ihnen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Als verantwortungsbewusstes zahnärztliches Unternehmen glauben wir daran, unsere Patienten in jedem Schritt des Verfahrens über das Verfahren und die Inhaltsstoffe zu informieren. Andere Isolations- und Schutzmittel, die Zahnärzte verwenden, sind Baumwollgaze, Gesichtslatzchen und Schutzbrillen zum Schutz vor UV-Licht.

Schritt 4: Auftragen von Aufheller

Sobald der Vorbereitungsteil abgeschlossen ist, fahren die Zahnärzte mit dem Hauptteil des Aufhellungsverfahrens fort: dem Auftragen des Mittels oder Gels. Wir haben bereits erwähnt, dass es wichtig ist, dass Sie Ihren Farbwunsch mit Ihrem Zahnarzt besprechen. Sie passen den Prozentsatz der Chemikalien nach Ihren Wünschen an und es hilft auch zu bestimmen, wie viele Anwendungsrunden Sie benötigen. Manchmal folgen Zahnärzte einem Standardverfahren und es kann 2 bis 3 Runden der Aufhellung beinhalten. Daher ist es von Patient zu Patient und von Zahnarzt zu Zahnarzt unterschiedlich. Die Aufhellungslösung wird direkt auf den Zahn aufgetragen und später mit Aktivierungslaserlicht bestrahlt. Dieser Prozess dauert normalerweise zwei Runden, aber viele Zahnärzte verwenden auch nur eine einzige Anwendungsrunde, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Schritt 5: Aktivierung der Paste

Die Aktivierung des Aufhellers ist der nächste entscheidende Teil des Prozesses. Der Aufheller wird in zwei Intervallen von je 20 Minuten aufgetragen und einwirken gelassen. Einblaues LED-Licht wird verwendet, um den Aufheller zu aktivieren, der dabei hilft, die Chemikalien abzubauen und vollständig zu absorbieren. Der gesamte Vorgang dauert etwa 40 Minuten, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Während dieser Phase dringt der Aufheller, d. h. Wasserstoffperoxid, tief in die Schmelzschicht ein und erreicht das Dentin. Dies nennen wir auch den Oxidationsprozess, der es der Chemikalie ermöglicht, in den Zahnschmelz einzudringen und das Zahnpigment von innen heraus aufzuhellen.

Moderne Geräte und Werkzeuge sind Gründe, warum die Zahnheilkunde heute schnell und unkompliziert ist. Früher dauerte das Aufhellen länger, weil alles manuell durchgeführt wurde, während heute viele moderne Techniken zur Verfügung stehen. Neben LED-Leuchten sind auch andere Arten von Aktivierungsleuchten wie Halogenleuchten und UV-Leuchten erhältlich.

Schritt 6: Fluoridapplikation (optional)

Nach der Aufhellungsbehandlung empfehlen Zahnärzte häufig eine Fluoridbehandlung, um den Zahnschmelz vor starker Zahnempfindlichkeit zu schützen.Wenn Sie an eine Aufhellungsbehandlung denken, müssen Sie wissen, dass eine leichte Empfindlichkeit völlig normal ist. Wenn es jedoch länger als eine Woche anhält, bedeutet dies, dass Schmelzkomplikationen vorliegen, die ärztliche Hilfe benötigen. Das Risiko einer schweren Überempfindlichkeit ist geringer, aber in vielen Fällen ist dies auf eine schlechte Lebensweise wie Rauchen oder zu viel Alkoholkonsum zurückzuführen. Um die Wahrscheinlichkeit einer schweren Empfindlichkeit zu minimieren, ist eine Fluoridbehandlung vorteilhaft, da dies der Fall ist stärkt es den Zahnschmelz. Eine Studie zur Fluoridbehandlung nach Zahnaufhellung kommt zu dem Schluss, dass dies eine geeignete zahnärztliche Maßnahme ist, um sich von Zahnschmelzunregelmäßigkeiten zu erholen. Obwohl es voller Vorteile für den Zahnschmelz ist, ist es für Patienten immer noch optional.

Schritt 7: Auswertung und Anweisungen nach der Behandlung

Jetzt kommen wir zum Ende der Behandlung und dies ist die Bewertungsphase nach der Behandlung. Zu diesem Zeitpunkt wertetder Zahnarzt die Ergebnisse gründlich aus und prüft, ob eine weitere Aufhellung erforderlich ist. In diesem Teil dreht sich alles um die Farbanpassung und um zu sehen, ob es irgendwelche Probleme gibt. Der Zahnarzt stellt sicher, dass die gesamte Schutzausrüstung entfernt ist und sich der Patient wohlfühlt. Ein weiteres wichtiges Element ist die Nachsorge, und Zahnärzte leiten die Patienten an, wie sie die Wirkung ihrer Aufhellungsbehandlung maximieren können.

Die Nachbehandlung umfasst in der Regel ein Home-Bleaching-Kit mit maßgefertigten Schienen, das mehrere Zahnschienen enthält, die nachts getragen werden können. Es enthält auch eine niedrig dosierte Wasserstoffperoxidlösung, die vor dem Aufsetzen in die Schalen gegossen wird. Um die Helligkeit für mindestens einige Monate zu erhalten und zu schützen, muss man diese individuellen Schienen nachts gemäß den Anweisungen des Zahnarztes tragen. Sie können diese Kits nur in der Zahnarztpraxis finden und Sie müssen immer die Anweisungen des Zahnarztes befolgen.

Wie funktioniert die Zahnaufhellung mit Home-Bleaching-Schienen?

Während die meisten Experten sagen, dass die Behandlung in der Praxis das beste Zahnaufhellungsverfahren ist, gibt es auch andere Aufhellungsoptionen. Eines davon ist das Bleaching-Verfahren zu Hause, für das Sie keine Zahnklinik aufsuchen müssen. Der knifflige Teil dieses Verfahrens ist, wie man es zu Hause ohne Probleme oder Komplikationen richtig durchführt. Obwohl es ziemlich einfach ist, das Zahnaufhellungsverfahren zu Hause durchzuführen, sollten Sie bei der Befolgung der Anweisungen vorsichtig sein. Verwechseln Sie diese Kits auch nicht mit den exklusiven maßgefertigten Kits, die in der Zahnarztpraxis erhältlich sind. Diese Kits sind im Handel in Supermärkten oder Drogerien erhältlich und Sie müssen nicht viel tun, außer die Lösung in die Zahnschienen zu geben und sie nachts zu tragen. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur effektiven Verwendung von Aufhellungsschienen zu Hause:

SCHRITT 1: Packen Sie die Geräte aus

Der erste Schritt besteht natürlich darin, die Geräte im Kit zu zerlegen. Die Anweisungen sind einfach, aber wir empfehlen Ihnen, sich zuerst bei Ihrem Zahnarzt zu erkundigen, ob dieses Produkt sicher für Sie ist. Wenn Sie sich noch nie einer Aufhellungsbehandlung unterzogen haben, ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie nicht gegen Substanzen, insbesondere Peroxide, allergisch sind. Darüber hinaus sind diese Home-Bleaching-Schienen effektiver für Menschen mit minimalen Flecken oder leichten extrinsischen Flecken. Sie funktionieren nicht bei tiefen oder intrinsischen Flecken, da die Aufhellungslösungen in diesen Kits nicht so stark sind. Bleaching-Kits für zu Hause enthalten in der Regel Zahnschienen, die Sie mehrere Tage lang nachts tragen können. Die meisten von ihnen werden mit Gelen mit unterschiedlichen Formeln geliefert, aber die meisten von ihnen verwenden einen geringen Prozentsatz an Carbamid oder Wasserstoffperoxid. In ähnlicher Weise werden einige von ihnen mit formbaren Tabletts und andere mit Tabletts in Einheitsgröße geliefert.

SCHRITT 2: Mit fluoridfreier Zahnpasta putzen

Dieser Schritt ist wichtig, da Sie ohne ihn möglicherweise nicht die gewünschten Ergebnisse mit Home-Bleaching-Schienen erzielen. Das Zähneputzen vor der Behandlung ist wichtig, damit das Produkt besser in den Zahnschmelz einziehen kann. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Zahnpasta fluoridfrei ist, da Fluorid die Aufnahme von Harnstoff oder Wasserstoffperoxid verzögert. Daher ist es ideal, nach einer frei verkäuflichen fluoridfreien Zahnpasta zu suchen, oder noch besser, Sie könnten Ihren Zahnarzt um weitere Vorschläge bitten. Es ist viel sicherer, Ihren Zahnarzt zu fragen, bevor Sie Home-Bleaching-Schienen ausprobieren.

SCHRITT 3: Verwenden Sie das Tablett

Der übliche Inhaltsstoff in rezeptfreien Produkten ist normalerweise Carbamidperoxid und die üblichste Dosierung beträgt 35%. Die Verwendung von bis zu 35 % Carbamidperoxid in kommerziellen Produkten ist sicher und legal. Dagegen sollten die Konzentrationen von Wasserstoffperoxid in solchen Produkten 10 % nicht überschreiten, da es sich um eine stärkere Chemikalie handelt.

Die Box enthält auch eine Spenderspritze, durch die der Benutzer die Aufhellungslösung einfach in die Schale geben kann, ohne sie zu berühren. Bevor Sie das Tablett hineinlegen, überprüfen Sie unbedingt, ob das Tablett formbar ist. Auf diese Weise erhält der Anwender Schienen, die zu seinen Zähnen passen, und muss keine Angst haben, dass die Lösung sein Zahnfleisch berührt oder in seinen Mund spritzt.

Das Verfahren ist für beide Schalenarten gleich. Alles, was Sie tun müssen, ist die Lösung in die Schale zu injizieren, nicht mehr als eine Träne. Mit Hilfe der Spritzenspitze bis in den Bereich der ersten 10 Zähne verteilen. Ober- und Unterteil sind abgedeckt. Tragen Sie die Schienen, sowohl die unteren als auch die oberen, und lassen Sie sie mindestens 6 bis 7 Stunden einwirken. Die meisten Bleaching-Kits weisen den Benutzer an, die Schienen über Nacht zu verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Whitening-Strips-Verfahren

Die American Dental Association erkennt frei verkäufliche Aufhellungsstreifen als eine der Aufhellungsmethoden an. Diese Streifen enthalten einen sehr geringen Anteil an Carbamid oder Wasserstoffperoxid. Zum Beispiel enthalten einige Aufhellungsstreifen-Kits nur Streifen, während andere auch ein Aktivierungslicht enthalten, um das Gel zu fixieren.

SCHRITT 1: Bürste und Zahnseide

Vergewissern Sie sich vor dem Anbringen der Aufhellungsstreifen an Ihren Zähnen, dass diese sauber sind. Putzen Sie idealerweise mit fluoridfreier Zahnpasta, damit das Gel schneller in den Zahnschmelz einzieht. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie vor der Behandlung Zahnseide verwenden, um Ablagerungen zwischen den Zähnen zu entfernen. Diese beiden Mundgesundheitsmaßnahmen sind notwendig, da sie eine schnellere und effektivere Behandlung ermöglichen.

SCHRITT 2: Schutzfolie entfernen

Der zweite Schritt bei der Verwendung von Aufhellungsstreifen besteht darin, den auf dem Streifen angebrachten Klebeschutz zu entfernen. Sobald der Aufkleber entfernt ist, platzieren Sie den Streifen vorsichtig auf dem vorderen Teil Ihrer Zähne. Normalerweise werden Streifen für die ersten zehn Zähne, oben und unten, hergestellt. Auch die Wartezeit ist von Marke zu Marke unterschiedlich. Die durchschnittliche Wartezeit variiert zwischen 5 Minuten und 45 Minuten. Die meisten Marken verlangen jedoch, dass sie 30 Minuten lang eingeschaltet bleiben. Es hängt auch vom prozentualen Anteil des Bleichmittels ab. Je höher der Prozentsatz, desto kürzer ist die Zeit, um Nebenwirkungen wie Zahnschmelzerosion zu vermeiden, während je niedriger der Prozentsatz, desto länger die Wartezeit.

SCHRITT 3: Auf den Vorderzähnen platzieren

Sobald Sie den Streifen entfernt haben, platzieren Sie ihn sofort auf den Vorderzähnen, indem Sie dem angegebenen Muster folgen. Stellen Sie sicher, dass das Gel nicht Ihr Zahnfleisch oder andere Teile des Mundes berührt. Daher empfehlen wir, bei der Verwendung von Streifen große Vorsicht walten zu lassen. Viele Strip-Kits bieten auch blaues LED-Licht zum Fixieren des Gels, sodass nach dem Anbringen des Strips ein zusätzlicher Schritt erforderlich ist. Lassen Sie den Streifen so lange, wie es die Produktanweisungen verlangen.

SCHRITT 4: Entfernen Sie den Streifen und waschen Sie ihn ab

Wenn die festgelegte Zeit abgelaufen ist, entfernen Sie den Streifen ohne heftige Bewegungen. Nach 10 bis 15 Minuten den Mund ausspülen und anschließend putzen. Spülen oder Bürsten haben keine nachteiligen Auswirkungen auf den Weißgrad.

Wie verwendet man einen Zahnaufhellungsstift?

Zu den neueren Erfindungen bei rezeptfreien Aufhellungsprodukten gehört ein Zahnaufhellungsstift. Viele Marken bieten dieses Produkt an und sind in den meisten Drogerien und Supermärkten erhältlich. Wie die anderen Produkte enthält auch dieses eine geringe Konzentration an Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid. Es ist jedoch viel bequemer in der Anwendung, da es die Form eines Stifts hat. Die meisten Aufhellungsstifte auf dem Markt haben eine drehbare Rückseite, um so viel Bleichmittel auf den Stift zu bringen, wie Sie möchten.

SCHRITT 1: Beginnen Sie mit dem Zähneputzen

Das erste und wichtigste, was man tun muss, bevor man einen Bleaching-Stift verwendet, ist, zu bürsten und Zahnseide zu verwenden. Alle Aufhellungsbehandlungen erfordern dies, da das Bleichmittel auf diese Weise besser und schneller absorbiert wird. Wenn Sie im Begriff sind, einen Bleaching-Stift zu verwenden, putzen Sie Ihre Zähne mit einer weichen Bürste und fluoridfreier Zahnpasta. Warten Sie 5 Minuten und fahren Sie dann fort, den Stift zu verwenden.

SCHRITT 2: Drehen Sie den Rücken

Nehmen Sie nach dem Bürsten die Bürste aus der Verpackung und drehen Sie ihr hinteres Ende, bis das Gel herauskommt. Normalerweise bringt eine zweimalige Drehung genug Bleaching-Gel heraus, um es einmal zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zähne vollständig trocken sind, bevor Sie das Gel auftragen.

SCHRITT 3: Auf die Vorderzähne auftragen

Sobald genug Gel oben auf dem Stift austritt, beginnen Sie damit, es nur sanft in kreisenden Bewegungen auf die Vorderzähne aufzutragen. Seien Sie vorsichtig, weil Sie das Gel nirgendwo in Ihrem Mund verschütten möchten. Stellen Sie außerdem sicher, dass der gesamte Zahn mitsamt den Zahnzwischenräumen damit bedeckt ist.

SCHRITT 4: Lassen Sie es ruhen und spülen Sie es nicht aus

Abschließend nach der Anwendung das Bleichgel einwirken lassen und nicht ausspülen. Mit Whitening-Stiften muss nach dem Auftragen nicht gebürstet oder abgespült werden. Idealerweise sollte das Gel einige Stunden einwirken, damit es sichtbare Ergebnisse zeigt. Darüber hinaus sind sie dafür bekannt, dass sie nur bei hellgelben Flecken und nicht bei Braun- oder Grautönen wirken.

Welches Verfahren zur Zahnaufhellung ist das beste?

Das beste Zahnaufhellungsverfahren ist das In-Office-Verfahren, da es unter Aufsicht eines qualifizierten Zahnarztes durchgeführt wird und einen höheren Anteil an Bleichmitteln verwendet, wodurch die Ergebnisse deutlicher und lang anhaltender sind. Die Langlebigkeit Ihrer weißen Zähne hängt von Ihrer Zahnpflege nach dem Eingriff ab, die auf den Anweisungen des Zahnarztes basiert. In der Regel geben Zahnärzte den Patienten Home-Bleaching-Kits mit individuell angepassten Schienen, um die Farbe zu erhalten.

Wie bereitet man sich auf die Zahnaufhellung vor?

Die Vorbereitung für die Zahnaufhellung in der Zahnarztpraxis beinhaltet die Verwendung verschiedener Schutzinstrumente. Da Zahnärzte bei diesem Verfahren Bleichmittel verwenden, müssen Ihr Zahnfleisch und andere Teile des Mundes geschützt werden. Zu den Schutzausrüstungen gehören Wangenhalter, Gaze, Flüssigkeitsdämme usw., um sicherzustellen, dass die bleichenden Substanzen keinen Teil des Mundes berühren. Für andere Arten von Aufhellungsbehandlungen ist die einzige Vorbereitung, die Sie möglicherweise benötigen, das gründliche Bürsten und Reinigen mit Zahnseide vor dem Eingriff. Bürsten und Zahnseide vor dem Eingriff lassen die Substanzen besser und schneller einziehen. Menschen mit empfindlichen Zähnen können mit fluoridhaltiger Zahnpasta und einer Bürste mit weichen Borsten putzen, um sich auf ihre Aufhellungsbehandlung vorzubereiten. Sie sollten Produkte mit geringen Konzentrationen an Wasserstoffperoxid verwenden.

Dinge, die Sie vor der Zahnaufhellung fragen sollten

Der beste Weg, Reue nach einem zahnärztlichen Eingriff zu vermeiden, ist ein ausführliches Gespräch mit Ihrem Zahnarzt vor dem Eingriff. Der Schlüssel ist, Ihre Erwartungen vorher mit dem Zahnarzt zu teilen, damit es zwischen Ihnen beiden keine Missverständnisse gibt. Zwei Hauptfaktoren, die vor dem Aufhellungsverfahren zu berücksichtigen sind, sind der gewünschte oder für Sie geeignete Weißton und die Anzahl der Zähne, die Sie aufhellen möchten. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, ob Sie Zahnrestaurationen wie Veneers, Implantate oder Kronen haben. Wenn Sie bereits eine davon haben, funktioniert die Aufhellung möglicherweise nicht so, wie Sie es möchten. Das liegt daran, dass es zu Farbunterschieden zwischen Originalzähnen und restaurierten Zähnen kommen kann. Informieren Sie sich am besten über Ihre Möglichkeiten bei Ihrem nächstgelegenen Zahnarzt.

Was ist, wenn jemand vor dem Bleaching bereits empfindliche Zähne hat?

Wenn jemand vor dem Bleaching bereits empfindliche Zähne hat, besprechen Sie die Situation vorher mit dem Zahnarzt. Zahnärzte bitten solche Patienten normalerweise, Zahnpasta für Empfindlichkeit zu verwenden, bevor sie zur Zahnaufhellungsbehandlung in die Praxis kommen. Achten Sie darauf, nach der Behandlung weder zu heiße noch zu kalte Speisen oder Getränke zu sich zu nehmen, damit die Behandlung Ihre Probleme nicht noch verstärkt. Der Zahnarzt kann auch einen Bleaching-Test an einem Zahn durchführen, um zu überprüfen, wie der Zahn vor der Behandlung reagiert. Die Quintessenz ist, dass der Zahnarzt sicher sein muss, ob die Aufhellung beim Patienten funktioniert, bevor er das Verfahren durchführt.

REFERENZEN:

https://www.animated-teeth.com/dentist_laser_whitening/a2_power_bleaching.htm

https://www.ypo.education/dental/teeth-whitening-t469/video/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.