Alle Arten von Zahnimplantaten, die Sie wissen müssen, leicht gemacht

Alle Arten von Zahnimplantaten, die Sie wissen müssen, leicht gemacht

Kapitel 2: Arten von Zahnimplantaten

Sie haben es zum zweiten Teil des Leitfaden zu Zahnimplantaten geschafft. Nachdem Sie nun eine allgemeine Vorstellung davon haben, was ein Zahnimplantat ist, ist es an der Zeit, etwas tiefer zu gehen. Lassen Sie uns über die Arten von Zahnimplantaten sprechen. Ob Sie mit zahnärztlichen Verfahren vertraut sind oder nicht, Zahnimplantate können Sie verängstigen oder zu Zweifeln und tausend Fragen über das Verfahren und Ihre Ersatzzähne führen. Aus diesem Grund möchten wir Sie beruhigen und Ihnen alle Informationen geben, die Sie benötigen, um zu verstehen, welche Art von Zahnimplantat für Ihren Fall ideal ist, damit Ihre Mundgesundheit endlich so wird wie Sie es sich wünschen.

Bonus – Abschnitt

Wenn es um eine Zahnrestaurationsoption geht, gibt es verschiedene Makrokategorien und Kategorien von Arten von Zahnimplantaten. Implantate können nach der Anzahl der fehlenden Zähne kategorisiert werden (Einzelzahn- und Mehrzahnimplantate), oder je nach Art des verwendeten Zahnersatzes (Krone, Brücke oder Prothese). Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten von Zahnimplantaten basierend auf der Implantatplatzierung, also wo sie eingesetzt werden (im Unterkiefer, in den Wangenknochen oder zwischen dem Zahnfleisch und dem Unterkiefer) oder je nach Art des Eingriffs, um nur einige zu nennen: Zahnimplantate mit Sofortbelastung, Miniimplantate, All-on-4, 3-on-6 usw.

Sind Sie verwirrt? Seien Sie nicht verwirrt. Wir machen es Ihnen einfach und am Ende dieses Artikels werden Sie dies nicht nur verstehen, sondern auch ein Profi in Sachen Zahnimplantattypen sein. Dieses Wissen können Sie für sich nutzen. Fangen wir an!

Arten von Implantationsmethoden

Wenn es um die Arten von Zahnimplantaten geht, müssen wir zugeben, dass es nicht einfach zu verstehen ist. Das Verfahren ist komplex und hat verschiedene Kategorien und Typen. Unten finden Sie einen vollständigen Leitfaden für Zahnimplantate. Es ist wichtig, die Arten dieses Verfahrens zu verstehen. Aus diesem Grund haben wir uns bemüht, nicht nur in nur einem Artikel einen vollständigen Leitfaden für jeden einzelnen Zahnimplantattyp zu erstellen. Wir haben alle diese Typen auch in Unterkategorien eingeteilt, um sie leichter verständlich zu machen und um zu versuchen, Ordnung in einem Bereich zu schaffen, der für Patienten oft schwer zu verstehen ist.

Beginnen wir also damit, die Arten von Zahnimplantaten in die folgenden Kategorien zu unterteilen:

  • Arten von Zahnimplantaten nach Anzahl der fehlenden Zähne
  • Verschiedene Typen je nach Zahnersatz
  • Arten von Zahnimplantaten nach ihrer Position
  • Arten von Zahnimplantaten nach Verfahren
  • Verschiedene Arten von Materialien, die in Zahnimplantaten verwendet werden
  • Arten von Verbindern oder Abutments
  • Zahnimplantate sind in verschiedenen Größen erhältlich

Fangen wir an.

Arten von Zahnimplantaten nach Anzahl der fehlenden Zähne

Beginnen wir mit den einfachsten Unterscheidungen. Wie viele Zähne fehlen Ihnen? Ein? Mehr als ein Zahn? Es ist eine ziemlich einfache Unterscheidung, die keine enormen medizinische oder wissenschaftliche Kenntnisse erfordert. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Zahnimplantaten, deswegen ist es wichtig, dass Sie diese wissen.

Wenn Ihnen ein Zahn fehlt, benötigen Sie ein Einzelzahnimplantat, wenn Ihnen mehrere Zähne fehlen (ab zwei), benötigen Sie ein mehrere Implantate. Logisch, oder?

Gehen wir auf einige Details ein

Einzelzahnimplantate

Das Einzelzahnimplantat ist die am häufigsten verwendete und empfohlene Option für Patienten mit einem oder mehreren fehlenden Zähnen. All-on-Four-Arten von Zahnimplantate kann man hier nicht ersetzen. Bei diesem Verfahren wird eine Zahnkrone verwendet – zuerst vorübergehend, dann dauerhaft. Es ist perfekt für Menschen, die keine Brücke bevorzugen oder denen nicht benachbarte Zähne fehlen. Außerdem ist es perfekt für Menschen, denen nur ein Zahn fehlt.

Mehrere Implantate

Mehrere Implantate sind eine der Arten von Zahnimplantaten, die Sie möglicherweise bevorzugen, wenn Sie mehr als einen fehlenden Zahn haben, der eine große Lücke verursacht. Normalerweise ist es eine Alternative zu Vollmundersatz und Zahnersatz. Wenn Ihnen mehr als zwei Zähne fehlen, beginnt Ihr Körper, Kalzium an einen anderen Ort zu schicken, wodurch der Kieferknochen abgebaut wird. Dies kann ein nicht ästhetisches Aussehen erzeugen. Hier bieten sich mehrere Implantate an. Dank Zahnimplantat erhalten Sie Kalzium und Mineralien. Dadurch bleibt Ihr Knochen gesund.

Auch bei Sprach-, Kau- und Alltagsproblemen ist dies die perfekte Lösung.

Verschiedene Typen je nach Zahnersatz

Um die Arten von Zahnimplantaten vollständig zu verstehen, müssen wir zuerst eine wesentliche Sache spezifizieren. Zahnimplantate sind nur der Teil, der in das Zahnfleisch und den Knochen eindringt und als Wurzel fungiert. Das Zahnimplantat muss immer mit einem Zahnersatz verwendet werden, dem äußeren Teil, der den Zahn oder die Zähne simuliert. Beginnen wir also damit, die Zahnimplantate nach Typen zu ordnen. Es gibt drei Arten von Zahnersatz, die mit einem Implantat verbunden sind. Diese sind:

  • Zahnimplantat mit Kronen: Zahnimplantate mit Zahnkronen sind oft die beste Option, wenn ein einzelner Zahn fehlt oder mehrere Zähne fehlen, die aber nicht nah beieinander liegen. Eine permanente Krone allein ist die perfekte Option, wenn es einen Zahn oder einen Teil des Zahns gibt, an den sie geklebt werden können. Fehlt der Zahn, fungiert das Zahnimplantat als Bindeglied und Verbindung zwischen Knochen und Zahnkrone.
  • Zahnimplantate mit Brücken: Zahnbrückenimplantate werden für diejenigen empfohlen, bei denen zwei oder mehr aufeinanderfolgende Zähne fehlen. Brücken mit Zahnimplantaten sind eine Option, wenn mehrere Zähne (einschließlich Wurzeln) nebeneinander fehlen. Zahnimplantate gehen an den Extremen auf beiden Seiten hinein. Die Zahnbrücke, die die fehlenden Zähne simuliert, bleibt an diesem Implantat befestigt. Sie sind ein Kandidat, wenn mindestens 3 Zähne fehlen.
  • Implantatgetragene Prothesen: Zahnimplantate mit Zahnersatz sind für Menschen geeignet, denen ein ganzer Zahnbogen oder beide Zahnbögen fehlen. Es wäre in diesem Fall nicht sinnvoll, mehrere Brücken oder viele Zahnkronen nebeneinander zu verwenden. Auf diese Weise haben Sie eine Prothese, die dauerhaft am Zahnfleisch befestigt ist. Mit diesem Implantat können Sie auch herausnehmbare Zahnprothesen haben. Zahnersatz mit Zahnprothesen ist nur möglich, wenn alle Zähne im Ober- und Unterkiefer fehlen. Dieser Typ minimiert die Schmerzen, Wundsein und Lockerheit, für die herkömmliche Prothesen berühmt sind. Sie müssen keine Prothesenpaste verwenden.

Wie Sie sehen, variiert die Wahl zwischen den drei Arten von Zahnimplantaten und Prothesen je nach Situation des Patienten und seinen besonderen Bedürfnissen.

Arten von Zahnimplantaten nach ihrer Position

Eine andere Möglichkeit, Zahnimplantattypen zu klassifizieren, ist die Platzierung des Zahnimplantats und im Detail der Stelle, an dem sie platziert werden. Wir meinen, an welcher Stelle der Mund- oder Kieferstruktur sie eingesetzt oder eingehakt werden.

Sie können in den Kieferknochen, in den Teil zwischen Zahnfleisch und Kiefer oder in die Jochbögen (sozusagen in die Wangen) eingesetzt werden. Diese drei Arten von Zahnimplantaten sind:

  • Endostale oder enossale Implantate (im Kieferknochen)
  • Subperiostale Implantate (zwischen Zahnfleisch und Kieferknochen)
  • Jochbogenimplantate

Endostale oder enossale Implantate (im Kieferknochen)

Bei einem enossalen Implantat fungieren Titan- oder Keramikimplantate wie Zylinder, Schrauben. Diese Implantate werden unter Ihrem Zahnfleisch chirurgisch in den Kieferknochen gebohrt. Es besteht keine direkte Verbindung zwischen Implantat und Prothese. Es gibt ein Widerlager, das die beiden Teile verbindet. Laut der “American Academy of Periodontology” sind dies die am häufigsten verwendeten und am häufigsten durchgeführten Arten von Zahnimplantaten. Dieses Verfahren umfasst zwei Schritte über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten. Es ist möglich, wenn Ihr natürlicher Knochenzustand gut ist, also wenn Sie einen gesunden Kieferknochen mit einer ausreichenden Kieferknochendichte haben. Dies ist eine der weniger invasiven Techniken.

Subperiostale Implantate (zwischen Zahnfleisch und Kieferknochen)

Subperiostale Implantate werden derzeit nicht sehr häufig verwendet. Aber sie gehören zu den Arten von Zahnimplantaten, die Sie kennen sollten. Diese Arten von Implantaten werden unter Ihr Zahnfleisch, aber über oder auf Ihren Kieferknochen gelegt. Dieses Verfahren ist eine Option, wenn der natürliche Knochen oder die Knochenmenge nicht ausreicht und der Patient keinen Knochenaufbau wünscht. Wenn die Knochendichte und Knochenhöhe unzureichend sind, ist dies möglicherweise das Richtige für Sie. Das Implantat sieht aus wie ein Metallrahmen über Ihrem Zahnfleisch.

Diese Art von Zahnimplantat wird nicht oft empfohlen. Es ist zeitaufwändig und die Erfolgsquoten sind im Vergleich zur aufgewendeten Zeit einfach nicht hoch genug. Ein enossales Implantat mit Knochenaufbau ist in der Regel die bessere Option. Dieser Typ wird als letzter Ausweg verwendet.

Zygoma-Implantate

Sie nehmen den Namen nach dem Namen des Knochens, des Jochbeins. Zygoma-Implantate sind nicht sehr verbreitet. Dies liegt daran, dass dies ein äußerst schwieriges Verfahren ist. Es ist für Patienten gedacht, die nicht genügend Kieferknochen für ein enossales Implantat haben und keine Knochentransplantation möchten.

Das Implantat wird in die Wangen gesetzt und erfordert eine sehr invasive und auch besonders teure Operation. Genauer gesagt werden Jochbeinimplantate im Jochbein, dem „Wangenbein“, befestigt. Das Jochbein oder die Wangenknochen sind viel dichter und bieten einen soliden Ankerpunkt für Ihr Implantat. Sie erfordern auch viel längere Implantate im Vergleich zu Kieferknochenimplantaten.

Die Jochbeinimplantate werden schräg in das Jochbein gesetzt. Die Knochendichte und der Winkel des Implantats ermöglichen es dem Zahnarzt, den Zahnersatz sofort anzubringen. Das bedeutet, dass Sie nicht auf die Zahnimplantation warten müssen.

Arten von Zahnimplantaten nach Verfahren

Eine andere Möglichkeit, Zahnimplantate zu klassifizieren, besteht darin, sie nach Art des Eingriffs aufzuschlüsseln. Es gibt nicht nur eine Art der Anwendung von Zahnimplantaten, sondern mehrere. Dies liegt daran, dass es unterschiedliche Bedürfnisse, unterschiedliche Situationen gibt, die sich von Patient zu Patient ändern. Es ist wichtig, dass sich ein Zahnimplantat vollständig an den Kontext und die Situation anpasst.

Die wichtigsten Arten von Eingriffen bei Zahnimplantaten sind:

  • Zahnimplantate mit Sofortbelastung (Zähne an einem Tag)
  • Zweistufige und einstufige Zahnimplantate
  • Mini-Implantate
  • All-on-4 Implantate
  • 3-on-6 Implantate

Implantate am selben Tag oder Zähne an einem Tag

Zahnimplantate mit sofortiger Belastung, auch bekannt als Zähne an einem Tag, Zahnimplantate am selben Tag sind eine Art von Implantaten, die nur einen Tag zum Setzen benötigen. Mit Zähne an einem Tag können Sie Ihre Prothese 48 Stunden nach der Implantation erhalten. Dies wird meistens für einen einzelnen Zahn verwendet. Manchmal wird nach 48 Stunden ein provisorischer Zahn befestigt Dies bedeutet, dass Sie vor einem neuen Eingriff keine monatelange Heilung benötigen.

Zwei- und einzeitige Zahnimplantate

Diese Art von Zahnimplantat bezieht sich nur auf die Art und Weise, wie die beiden Implantate hergestellt werden. Beim einzeitigen Zahnimplantat muss das Zahnfleisch auf dem Implantat nicht geschlossen und geöffnet werden. Es hält das Implantat unbedeckt und freigelegt und erfordert nicht die zwei Phasen des Öffnens und Schließens.

Mini-Implantate

Mini-Implantate werden für kleine und enge Räume verwendet und verwenden invasive Methoden. Normalerweise stabilisieren sie eine untere Prothese, indem sie ein Verrutschen oder Aufschwimmen vermeiden. Sie haben einen Durchmesser von weniger als 3 mm – viel kleiner als ein normales Zahnimplantat – und verwenden eine einteilige Schraube mit einem kugelähnlichen Ende. Dieser Teil unterstützt die Ersatzprothese.

All-on-4 Zahnimplantate

All-on-4-Implantate sind die perfekte Wahl für Menschen, die eine große Anzahl von Zähnen verloren haben, normalerweise von 4 bis zu 6, 7 usw. Diese Art von Implantat verwendet keine Knochentransplantation und verwendet temporäre Zähne am selben Tag oder kurz danach. Mit dem All-on-Four erhalten Sie die Stabilität eines Zahnimplantats und die Ästhetik einer Zahnbrücke. Diese Art von Zahnimplantat verankert die Brücke nicht auf den umgebenden Zähnen, sondern am Knochen, was sie viel stabiler und langlebiger macht.

3-on-6 Zahnimplantate

Die Implantate, die 3-on-6 Dental genannt werden, bestehen aus drei einzelnen Zahnbrücken, die an sechs Zahnimplantaten befestigt sind (stellen Sie sich sechs Schrauben vor, um eine bessere Vorstellung zu haben, und eine Zahnbrücke, die an zwei Schrauben befestigt ist, eine links und eine rechts). Dabei wird ein System ähnlich wie bei normalen Zahnbrücken verwendet, das jedoch nicht an fehlenden Zähnen, sondern an einem Implantat befestigt wird.

Dieser Zahnimplantattyp ist perfekt für eine vollständige Mundrekonstruktion, da er eine gleichmäßige Verteilung der Bisskraft ermöglicht, wodurch die natürliche Funktion Ihrer Zähne perfekt wiederhergestellt wird. Sie möchten zum Beispiel keinen Zahnersatz, aber Ihnen fehlt ein ganzer Zahnbogen. Dies ist Ihre beste Alternative zu Zahnersatz.

Verschiedene Arten von Materialien, die in Zahnimplantaten verwendet werden

Bei Zahnimplantaten werden zwei gängige Materialarten für die Teile verwendet, die in den Knochen gehen: Titan und Zirkonoxid.

  • Titanimplantate:Titan war das erste geeignete Material für Knochentransplantationen, insbesondere für Hüft- oder Kniegelenke. Es hat die Fähigkeit, perfekt mit Knochen zu verschmelzen und den Verkalkungsprozess, die Verschmelzung von Knochen und Implantat, zu bewirken. Titanschraube hat sich als langlebige, erfolgreiche und perfekte Option auch für Zahnimplantate bewährt. Es ist solide und robust, aber dennoch leicht. Manche Menschen können Titanimplantate jedoch aufgrund von Allergien oder Problemen mit dem Immunsystem nicht verwenden.
  • Zirkonia-Implantate: Zirkonia mag wie ein Metallname klingen, aber es ist eigentlich ein Kristall. Es ist metallfrei und ziemlich neu in der Welt der Zahnimplantate. Zirkonoxid-Implantate werden aus einem einzigen Stück hergestellt – nicht aus drei wie Titan. Dies ermöglicht ein kürzeres Verfahren. Außerdem ist Zirkonoxid metallfrei, was es für Patienten mit Metallallergie geeignet ist. Auf der anderen Seite gibt es nicht viel Wissen über die Haltbarkeit von Zirkonoxidimplantaten. Außerdem ist dieses Verfahren im Vergleich zu Titan mit einem höheren Preis verbunden.

Welche Arten von Konnektoren oder Abutments gibt es?

Wenn es um Ihr Zahnimplantat geht, ist es für einen Zahnarzt wichtig, Ihre spezifische Situation zu berücksichtigen. Das bedeutet, dass Sie auch verschiedene Arten von Abutments – auch Konnektoren genannt – verwenden, um Ihren Bedürfnissen besser gerecht zu werden. Im Moment gibt es drei Arten von Abutments oder Konnektoren. Die Arten der Konnektoren die Sie wissen müssen sind:

  • Interne Sechskantverbinder, um die Form der Öffnung im Implantat anzuzeigen. Der Verbinder wird in das Implantat geschraubt – der Teil, der in den Knochen eindringt – wodurch eine Art Schraube innerhalb eines Schraubeneffekts entsteht. Die Öffnung oben wird sechseckig sein, also mit sechs Seiten.
  • Externer Sechskantverbinder: Aufgrund der sechseckigen Form des Verbinders steht er für “externe Sechskantverbinder”. Der Konnektor wird nicht eingeschraubt, sondern sitzt auf dem Implantat.
  • Innenachtkant-Anschluss:Innenachtkant-Abutments funktionieren genauso wie Innensechskant-Abutments. Das Abutment wird also in das Implantat geschraubt. Der einzige Unterschied in diesem Fall besteht darin, dass die Öffnung acht Seiten hat, weshalb sie den Namen des Achtecks ​​von der achteckigen Form hat.

Welche Größen von Zahnimplantaten gibt es?

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Zahnimplantat an Ihre Bedürfnisse anzupassen, ist die Auswahl der richtigen Implantatgröße. Bei den Größen von Zahnimplantaten stehen drei zur Auswahl:

  • Standardplattform: Implantate in Standardgröße haben einen Durchmesser von 3,4 mm bis 4,2 mm. Sie werden normalerweise im vorderen Teil des Mundes platziert. Diese gelten als die mittlere Größe der Implantate.
  • Breite Plattform: Diese Arten von Implantaten werden für größere Zähne verwendet, also im hinteren Teil des Mundes. Ihr Durchmesser liegt im Durchschnitt zwischen 4,5 mm und 6 mm.
  • Mini- oder Narrow-Implantate: Dieser Typ ist perfekt für Patienten mit geringem Abstand zwischen den Zahnwurzeln. Sie sind keine Kandidaten für den Standard breiter Plattformen. Dieser Typ wird auch für temporäre Implantate verwendet.
https://drhassandental.ca/blog/types-dental-implants-endosteal-transosteal-subperiosteal/

Tettamanti L, Andrisani C, Bassi MA, Vinci R, Silvestre-Rangil J, Tagliabue A. Immediate loading implants: review of the critical aspects. Oral Implantol (Rome). 2017;10(2):129-139. Published 2017 Sep 27. doi:10.11138/orl/2017.10.2.129

Aparicio C, Manresa C, Francisco K, et al. Zygomatic implants: indications, techniques and outcomes, and the zygomatic success code. Periodontol 2000. 2014;66(1):41-58. doi:10.1111/prd.12038

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

× How can I help you?